Graues Flammenkreuz auf

HomeArbeitsfelderFamilie & ErziehungKoordination Familienzentren Willich

Koordination Familienzentren Willich

Erfolgreich im Verbund

Sechs Familienzentren in der Stadt Willich haben derzeit bereits das Gütesiegel „Familienzentrum NRW” des Landes erhalten. Die Besonderheit: Alle sind „Verbund-Familienzentren”, in denen jeweils mehrere Kindertagesstätten zusammenarbeiten. Das Willicher Modell hat inzwischen auch überregional Beachtung gefunden. Die Koordination, Organisation und Begleitung der Verbund-Familienzentren übernimmt seit August 2007 eine Mitarbeiterin des Begegnungszentrums KRUMM in Trägerschaft der Evangelischen Emmaus-Kirchengemeinde Willich und des Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen e.V.

Die sechs bereits zertifizierten Verbund-Familienzentren bestehen in Anrath, Neersen und Alt-Willich mit je zwei, in Schiefbahn mit fünf und in Wekeln mit vier Kindertagesstätten.

Familien im Blick

Familienzentren sind Kindertagesstätten, die Kinder individuell fördern sowie Eltern und Familien umfassend beraten und unterstützen. Dabei nehmen sie Familien aus dem gesamten Stadtteil in den Blick. Vertreter der jeweiligen Verbund-Familienzentren planen gemeinsam mit Kooperationspartnern, wie der Erziehungsberatung, dem Kinderschutzbund und Offenen Ganztagsschulen, die Zusammenarbeit, Aktivitäten und Inhalte. Dazu treffen sie sich monatlich zu runden Tischen. Hier werden Anfragen und Anregungen von Eltern zusammengetragen und fließen – wie auch Ergebnisse aus Elternbefragungen – in die Planung der Angebote mit ein.

Erziehungsberatung

In allen Einrichtungen gibt es Erziehungsberatung, Eltern-Kind-Gruppen, Kurse zur Stärkung der Erziehungskompetenz und zur Gesundheitsförderung, Koch-, Sport- und Sprachkurse, Deutsch- und Alphabetisierungskurse für Erwachsene mit Zuwanderungsgeschichte, Angebote für Alleinerziehende, im kreativen und musischen Bereich sowie interkulturell ausgerichtete Veranstaltungen. Darüber hinaus organisieren engagierte Eltern Aktivitäten selbst.

Im Familienzentrum Wekeln wurde eine Bibliothek mit Fachbüchern erstellt. Eltern, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen können die Literatur kostenlos ausleihen. Da die räumlichen Kapazitäten in den beteiligten Kindertagesstätten angesichts der vielfältigen Angbote nicht ausreichen, stellen Kooperationspartner Räume für die Durchführung von Kursen zur Verfügung.

Öffentlichkeitsarbeit

Die Koordinierungsstelle sorgt für eine umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit über Presse, Handzettel und Aushänge, organisiert Info-Veranstaltungen und Kurse sowie Fortbildungen für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Interessierte erhalten einen monatlichen Newsletter. In den Familienzentren erscheinen halbjährlich Broschüren mit Informationen zu Angeboten im jeweiligen Stadtteil. Die Willicher Familienzentren stellen sich gemeinsam auf einer Homepage dar, die durchschnittlich 5.000 Besucher pro Monat verzeichnet. Die Fachzeitschrift „Kindergarten und Hort erfolgreich leiten” veröffentlichte eine Beitragsreihe zum Willicher Verbundmodell. Um die Vernetzung zu verbessern, Angebote gemeinsam zu entwickeln und Aktivitäten zu bündeln kooperieren die Verbund-Familienzentren mit Schulen, Bildungsträgern, Vereinen, Kirchengemeinden und weiteren Institutionen.

 

Koordination Familienzentren Willich

Monika Dax

Hülsdonkstr. 203

Tel.: 0 21 54 - 93 78 577

Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage:
www.familienzentren-willich.de