Graues Flammenkreuz auf

News header

HomeNewsSystemische Beratung und Begleitung

Systemische Beratung und Begleitung

Caritasverband bietet einjährige Weiterbildung erneut an

(12.08.2013) Der Caritasverband wird die Weiterbildung für Pflegefachkräfte „Systemische Beratung und Begleitung von Schwerstkranken und ihren Zugehörigen“ im kommenden Jahr erneut anbieten. Ziel der einjährigen Weiterbildung ist die Erweiterung der Kompetenz in der Begleitung und Beratung Schwerstkranker bzw. Sterbender und ihrer Zugehörigen auf der Grundlage des systemischen familientherapeutischen Ansatzes.

Weiterbildung Systemische BeratungDer Kurs ist auf 20 Teilnehmer beschränkt. Das Curriculum wurde 2012 im Rahmen des Projektes “Würdige Sterbebegleitung in den ambulanten Einrichtungen des Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen e.V.“ erarbeitet, 2013 unter wissenschaftlicher Begleitung erstmalig durchgeführt und anschließend noch einmal überarbeitet und erweitert. Für die Ausarbeitung und Begleitung dieser Fortbildung konnte der Caritasverband Dr. Wilhelm Rotthaus gewinnen, den langjährigen Vorsitzenden der deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie - DGSF.

Als Lehrere führt Heike Waldhausen, Krankenschwester, Dipl.Soz.Päd. und Lehrende für Systemische Beratung und Therapie (DGSF), die Weiterbildungsseminare gemeinsam mit der Projektkoordinatorin Dipl.Soz.Päd. Susanne Kiepke-Ziemes (Trainerin Palliative Care) durch. Integriert in die Weiterbildung finden drei Supervisionseinheiten in Kleingruppen statt. Termin, Kosten und Anmeldemöglichkeiten finden Sie in unserer PDF-Datei zum Download.