Graues Flammenkreuz auf

News header

HomeNewsFachseminar zieht nicht zum AKH

Fachseminar zieht nicht zum AKH

Caritasverband plant neuen Standort in Viersen am Kränkelsweg

(11.04.2014) Das Fachseminar für Altenpflege des Caritasverbandes wird nicht in Räume des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) in Viersen ziehen. Ein entsprechender Bericht der Rheinischen Post treffe nicht zu, sagt Caritas-Geschäftsführer Peter Babinetz. Der Verband beabsichtigt vielmehr, das Fachseminar ab Sommer in Räumen der Firma Paul Metz in Viersen am Kränkelsweg unterzubringen.

gdfdfRund 550 Fachkräfte hat das Fachseminar für Altenpflege bisher theoretisch ausgebildet. Im Sommer verlässt das Seminar seine bisherigen Räume in Nettetal-Breyell. Noch sei dieser Stand­ort­wechsel aber nicht in trockenen Tüchern, da für die Metz-Räume erst eine Nutzungsänderung erfolgen müsse, so Babinetz: „Wir haben eine Absichts­erklärung mit dem möglichen neuen Vermieter unter­schrieben und hoffen, dass die Stadt die erforderliche Nutzungs­änderung genehmigt.“

Das Fachseminar muss seine bisherigen Räume in Nettetal-Breyell verlassen, weil es mehr Platz benötigt. 2012 hatte die Schule damit begonnen, pro Jahrgang zwei Kurse anzubieten. Ab dem kommenden Spätsommer ist sie komplett zweizügig. „Dafür reicht das Raumangebot am bisherigen Standort nicht aus“, sagt Babinetz. Im Fachseminar absolvieren angehende Altenpflegerinnen und Altenpfleger den theoretischen Teil ihrer dreijährigen Ausbildung. Die Praxis erlernen sie in Altenpflegeeinrichtungen, mit denen sie auch den Ausbildungsvertrag schließen.

Unabhängig vom geplanten Standortwechsel erwartet der Caritasverband für das Fachseminar erhebliche wirtschaftliche Schwierigkeiten, wenn es bei der monatlichen Förderung von 280 Euro pro Schüler bleiben sollte. „Wir werden bereits in diesem Jahr erneut ins Defizit laufen“, betont Babinetz. Für eine auskömmliche Finanzierung seien 360 Euro notwendig. Vor diesem Problem stünden alle Fachseminare. Deshalb unterstützt der regionale Caritasverband eine vom Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe und vom Pflegerat NRW initiierte Resolution. Darin wird das Land NRW aufgefordert, „die Fachseminare für Altenpflege mit den benötigten finanziellen Mitteln auszustatten“.