Graues Flammenkreuz auf

News header

HomeNews„Der tollste Job der Welt“

„Der tollste Job der Welt“

Altenpfleger machten Examen am Fachseminar der Caritas

(05.03.2018) Um ihre berufliche Zukunft müssen sie sich keine Sorgen machen – sie sind begehrt auf dem Arbeitsmarkt: 19 Altenpflegerinnen und –pfleger haben jetzt am Fachseminar des Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen ihr Examen bestanden.

Mit ihren Lehrern und Dozenten vom Fachseminar für Altenpflege des Caritasverbandes feierten die neuen Altenpflegerinnen und Altenpfleger den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung.Mit ihren Lehrern und Dozenten vom Fachseminar für Altenpflege des Caritasverbandes feierten die neuen Altenpflegerinnen und Altenpfleger den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung.Die neuen Pflegefachkräfte – 16 Frauen und drei Männer – arbeiten nun in Altenheimen, Tagespflegen oder bei ambulanten Pflegediensten in der Region. Eine von ihnen ist Janina Thielen. „Vor fast acht Jahren habe ich als Helferin im Paulus-Stift in Viersen angefangen“, berichtet die 32-Jährige. Eine Freundin, die dort arbeitete, hatte damals den Kontakt zum Altenheim des Caritasverbandes vermittelt. Hier begann Janina Thielen später ihre Ausbildung – und schloss sie jetzt als Beste ihres Kurses ab.

Die Ausbildung zur Altenpflegerin und der Beruf seien anspruchsvoll, sagt sie. „Aber wenn man damit leben kann, ist es der tollste Job der Welt. Als Altenpfleger können wir ganz einschneidende Veränderungen bei den Senioren bewirken und ihnen neuen Lebensmut vermitteln. Und wir können einfach da helfen, wo Hilfe gebraucht wird.“ Zudem biete der Beruf viele Möglichkeiten zur Weiterbildung. Janina Thielen wechselt nun in eine Pflegestation des Caritasverbandes. „Ich möchte nach der Zeit im Altenheim jetzt die ambulante Pflege bei den Patienten zu Hause kennen lernen“, erklärt sie.

In den vergangenen drei Jahren erlernten sie und die übrigen Absolventen die Berufspraxis in einer Senioreneinrichtung oder einem Pflegedienst und erhielten das theoretische Rüstzeug im Fachseminar für Altenpflege. Nun verfügen sie über ein umfangreiches medizinisch- und sozial-pflegerisches Wissen. Neben den fachlichen Fertigkeiten benötigten Mitarbeiter in der Altenpflege auch Verantwortungsbewusstsein, Geduld und Einfühlungsvermögen, sagt die Leiterin des Fachseminars, Caris Lüders.

Weil Pflegefachkräfte dringend gebraucht werden, hat der Caritasverband sein Engagement in der Ausbildung weiter verstärkt: Erstmals starten in diesem Jahr drei Kurse am Fachseminar für Altenpflege – für insgesamt 75 Frauen und Männer. Die nächsten Einstiegstermine sind der 1. August und der 1. November. Das Fachseminar unterstützt Interessenten dabei, den passenden Ausbildungsplatz zu finden.
Kontakt: Fachseminar für Altenpflege, Caris Lüders, Kränkelsweg 25, 41748 Viersen, Tel. 02162-1024243, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Fachseminar für Altenpflege