Graues Flammenkreuz auf

HomeQualitätsmanagement

Qualitätsmanagement und Zertifizierung:

„Eine Pflege mit Herz und Hand“

Die bestmögliche Qualität unserer Dienstleistungen ist ein zentrales Anliegen des Caritasverbandes für die Region Kempen-Viersen. Daher arbeiten viele unserer Einrichtungen nach einem ausgeklügelten Qualitätsmangement-System.

Vorreiter waren dabei die sechs Caritas-Pflegestationen, die bereits seit 2004 durch die proCum Cert Zertifizierungsgesellschaft nach der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001 : 2008 zertifiziert sind. Seit 2007 gilt dies auch für die beiden Tagespflegen des Verbandes. Das Fachseminar für Altenpflege des Caritasverbandes verfügt nicht nur über die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 : 2008, sondern hat auch die Träger- und Maßnahmenzulassung der Agentur für Arbeit erhalten. Damit ist es ein kompetenter Partner der Agentur. Auch die stationären Senioreneinrichtungen arbeiten nach unserem Qualitätsmanagement-System.

Wir sind zeritfiziert nach der Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001 : 2008 durch die Firma proCum Cert

Die proCum Cert GmbH ist spezialisiert auf Einrichtungen in kirchlicher Trägerschaft und legt daher besonderen Wert darauf, dass die christlichen Wertvorstellungen erkennbar gelebt werden. Seit der ersten Zertifizierung werden die jeweiligen Einrichtungen regelmäßig vom externen Auditor darauf überprüft, ob das Qualitätsmanagementsystem den Inhalten der DIN EN ISO Norm entspricht und im Alltag praktiziert wird. Die Forderungen dieser Norm beziehen sich vor allem auf die Aufbau und Ablauforganisation der Einrichtungen. Die Zuständigkeiten und Kompetenzen müssen geklärt, die Arbeitsabläufe klar beschrieben und geregelt, die Qualitätsziele definiert sein. Natürlich wird überprüft, ob die Ziele erreicht werden. So kann man aus Fehlern lernen und sie in Zukunft vermeiden. Insgesamt soll die Qualität verbessert und die Kunden- und Mitarbeiterzufriedenheit gesteigert werden. Das Qualitätsmanagement des regionalen Caritasverbandes ist gelebte Kundenorientierung! Es nutzt zudem den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Patienten besucht

Der externe Auditor befragt bei seinen Besuchen Leitungen und Mitarbeiter zu allen wichtigen Themen der pflegerischen Arbeit, wie Dienst- und Tourenplangestaltung, Fortbildung, Durchführen von Pflegevisiten, Umgang mit Beschwerden und Fehlern, Eingehen auf Wünsche und Bedürfnisse des Pflegekunden und seiner Angehörigen. Er sieht Protokolle ein und lässt sich Dienstwagen zeigen. Aber vor allem besucht er auch Patienten, begleitet die Pflege vor Ort, unterhält sich mit Patienten und ihren Angehörigen und sieht die Pflegedokumentation ein.

Bei seinen bisherigen Audits bescheinigte er den Mitarbeitern, „dem Qualitätsmanagementsystem sehr aufgeschlossen gegenüber zu stehen“ und über „Prozesssicherheit“ zu verfügen. „Eine hohe Kundenzufriedenheit und eine Pflege mit Herz und Hand“, lautete das Urteil des Auditors. Im Übrigen stellte er kein gravierendes Abweichen von der Norm fest und empfahl lediglich, wie man bestimmte Abläufe und Auswertungen verbessern könnte. Diese Empfehlungen wurden so weit wie möglich umgesetzt. Auch in Zukunft will die Caritas ihr Qualitätsmanagementsystem kontinuierlich verbessern, damit das Vertrauen und die Zufriedenheit der Kunden in die Arbeit der Einrichtungen erhalten und ausgebaut werden können.

 

Unsere Kontaktadresse

Caritasverband
für die Region
Kempen-Viersen e.V.

Heierstr. 17
41747 Viersen

Tel: 0 21 62 - 93 89 30
Fax: 0 21 62 - 93 893 511

E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!